Redbet Erfahrungen von WettFuchs.net

Die redbet Erfahrungen von Wettfuchs.net

Redbet ist ein schwedischer Wettanbieter mit maltesischer Lizenz. Der Buchmacher gehört zur Nordic Leisure AB. Dieser Konzern ist an der Stockholmer Börse notiert. Redbet wurde im Jahr 2002 gegründet. Nach einer umfassenden Vorbereitungszeit startete der Buchmacher sein Online-Angebot im Jahr 2004 und konnte sehr schnell im skandinavischen und britischen Raum neue Kunden gewinnen. Mittlerweile wird die Webseite auch in deutscher, polnischer und russischer Sprache angeboten.

Den nordeuropäischen Markt ist allerdings immer noch dominierend. Das wird zum Beispiel auch daran deutlich, dass deutsche Kunden die unangenehme Erfahrung machen müssen, dass der Support nicht in deutscher Sprache verfügbar ist. Da es aber auch im deutschsprachigen Raum viele Wettfreunde gibt, die Englisch sehr gut beherrschen, lohnt sich ein Blick auf das Angebot von Redbet. Im Test muss sich zeigen, ob die Redbet Erfahrung so gut ist, dass die Sprachbarriere keine entscheidende Rolle mehr spielt.

Unsere Erfahrungen: die Stärken von Redbet

  • Schnelle Software
  • Sehr guter Live-Chat (auf Englisch und Schwedisch)
  • Gelegentlich Bonusaktionen für Bestandskunden

Bewertungen von redbet

Sportwetten-Portfolio: Überschaubares Angebot ohne Highlights

Fußball und Tennis sind mit ordentlichen Portfolios vertreten. Die anderen Sportarten, unter anderem Baseball, Basketball, Eishockey, Handball und Rugby sind hingegen nur mit relativ wenigen Wettangeboten vertreten. Insbesondere der deutsche Markt ist nur mit einem spärlichen Angebot zu finden. Das gilt leider auch für den Fußballbereich. International sind allerdings recht viele Fußballwetten vorhanden.

Bei den Livewetten stehen Fußballspiele in den großen Ligen ganz oben auf der Liste. Das Angebot ist nicht besonders vielfältig, aber durchaus interessant. Die Erfahrungen mit Redbet bei den Recherchen für den Test zeigen allerdings, dass es auch Tageszeiten gibt, zu denen überhaupt keine Livewetten angeboten werden. Insgesamt lässt das Sportwetten-Portfolio von Redbet leider viele Wünsche offen.

Usability der Plattform: Gute Software ermöglicht ungebremsten Wettspaß

Die Software von Redbet ist außergewöhnlich gut. Die Website ist sehr schnell und die Funktionalität ist auch in den Details gut durchdacht. Manche Testberichte mit Redbet kritisieren allerdings, dass die Webseite sehr dunkel sei. Das ist letztlich aber eine Geschmacksfrage, zumal mit starken Kontrasten gearbeitet wird, so dass die Lesbarkeit der Seite sehr gut ist. Gelegentlich wäre allerdings ein wenig Zurückhaltung bei der Farbgestaltung im Sinne des Nutzers.

Besonders vorteilhaft ist die schnelle Software bei Livewetten. In wenigen Sekunden kann ein Kunde viele verschiedene Wetten platzieren, ohne dabei von der Software ausgebremst zu werden. Die Erfahrung mit anderen Buchmachern im Internet zeigt, dass das keineswegs eine Selbstverständlichkeit ist. Angenehm ist zudem, dass die Kunden jederzeit die in naher Zukunft anstehenden Livewetten einsehen können. Das ist besonders wichtig für strategisch denkende Wettfreunde, die auch bei Livewetten gut vorbereitet sein möchten.

Bonusangebote: Kein Neukundenbonus im Bereich Sportwetten

Zwar bietet Redbet diverse Boni für Casino-Kunden an, aber im Bereich der Sportwetten gibt es keinen Anmeldebonus für neue Kunden. Das kann sich aber in Zukunft wieder ändern, denn zumindest in der Vergangenheit gab es diverse Aktionen für Neukunden und Stammkunden. Deswegen ist es auch erstaunlich, dass Redbet derzeit auf eine Bonuszahlung verzichtet.

Wer bereits ein Konto bei Redbet hat, sollte die gelegentlichen Bonusaktionen nutzen für Einzahlungen. Die Bonusangebote sind meist recht gut, so dass es sich durchaus lohnt, diese Gelegenheiten abzuwarten, um einen finanziellen Vorteil zu bekommen. Bestandskunden werden regelmäßig über aktuelle Aktionen informiert. Da es schwer vorherzusagen ist, ob und wann Redbet wieder einen Anmeldebonus haben wird, ist es fraglich, ob es sich für Interessenten lohnt zu warten.

Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten: Sehr überschaubare Auswahl

Die sehr knapp gehalten Auswahl wäre vielleicht noch akzeptabel, wenn die Kreditkartenzahlungen gebührenfrei wären. Allerdings müssen die Kunden 2,5 % Gebühren bei Transaktionen mit Kreditkarten bezahlen.

  • VISA Karte
  • MasterCard
  • Neteller
  • Skrill
  • Banküberweisung
  • Paysafecard

Zudem fehlt auch die Ausrichtung auf den deutschen Markt. Insbesondere ein nicht nur im Webbereich weit verbreiteter Anbieter wie PayPal könnte das Portfolio der Zahlungsmethoden deutlich aufbessern. Wer häufig Ein- und Auszahlungen bei Redbet durchführen möchte, sollte sich bei einer der angebotenen gebührenfreien Zahlungsvarianten anmelden.

Support: Inhaltlich sehr gut, aber größtenteils auf Englisch

Der Hilfebereich auf der Webseite ist in deutscher Sprache. Bei direktem Kontakt zum Kundensupport sind Kenntnisse in englischer oder schwedischer Sprache erforderlich. Der Live-Chat funktioniert sehr gut und reagiert extrem schnell. Das gilt auch für die Telefon-Hotline, wobei keine kostenfreie Nummer für deutsche, österreichische und schweizerische Kunden zur Verfügung steht. Eine akzeptable Alternative ist der Support per E-Mail. Allerdings dauert es meist einen ganzen Tag, bis eine Antwort kommt.

Nur für Kunden, die an der Sprachbarriere scheitern, ist der Support nicht ausreichend. Ansonsten konnten die Mitarbeiter des Supports im Test durchaus überzeugen. Auch schwierige Fragen wurden schnell und zielsicher beantwortet. Als beste Alternative hat sich dabei der Live-Chat erwiesen. Zudem ist der Live-Chat immerhin von 9 bis 1 Uhr erreichbar. Die Telefon-Hotline sollte nur in Notfällen genutzt werden, da die Kosten relativ hoch sein können.

Wettsteuer: Gewinner aus Deutschland werden besteuert

Die gute Nachricht für Kunden aus Deutschland im Redbet Testbericht: Die Einsätze sind bei Redbet immer steuerfrei. Die schlechte Nachricht: Gewinne werden ausnahmslos mit 5 Prozent Steuern belastet. Allerdings müssen nur deutsche Kunden zwischen Bruttogewinn Nettogewinn unterscheiden.

Fazit: Redbet ist für deutschsprachige Kunden nur bedingt geeignet

Redbet hat zwar eine deutsche Homepage, aber leider ist das nur eine Fassade. Ohne Englischkenntnisse wird die Redbet Erfahrung spätestens dann problematisch, wenn ein direkter Kontakt zum Kundenservice unvermeidlich ist. Das ließe sich aber vielleicht noch verkraften, wenn Redbet ein außergewöhnlich gutes Sportwetten-Portfolio hätte. Das ist aber leider nicht der Fall. Das Portfolio ist im Fußballbereich durchaus akzeptabel, kann aber an keiner Stelle mit besonders attraktiven Wetten glänzen.

Die Erfahrungen während des Tests waren durchweg akzeptabel, aber die Testredaktion war an keiner Stelle begeistert. Lediglich die Software der Seite konnte rundum überzeugen. Die Attraktivität von Redbet wird allerdings durch den fehlenden Anmeldebonus deutlich reduziert. Viele Kunden, die ansonsten vielleicht einmal eigene Erfahrungen mit Redbet sammeln würden, verzichten vermutlich genau deswegen auf eine Anmeldung. Da die Konkurrenz nicht schläft und zum Teil hohe Neukundenboni anbietet, ist das auch durchaus verständlich. Insgesamt erreicht Redbet aufgrund des soliden, aber insgesamt doch recht mäßigen Angebots nur eine durchschnittliche Bewertung. Gesamtbewertung: 26 Fuchsschwänze

Bewertungen von redbet

Suche

-->--> -->