bet-at-home Erfahrungen von WettFuchs.net

Die bet-at-home Erfahrungen von Wettfuchs.net

Der österreichische Wettanbieter bet-at-home ist im deutschsprachigen Raum sehr bekannt. Nach eigenen Angaben hat das Unternehmen mehr als 3 Millionen Kunden. Eine Besonderheit ist, dass bet-at-home an der Frankfurter Börse notiert ist. Wer möchte, kann deswegen auch an der Börse auf einen steigenden oder fallenden Kurs der bet-at-home-Aktie wetten. bet-at-home ist seit 1999 auf dem Markt und verfügt über eine italienische und eine maltesische Glücksspiellizenz.

Da bet-at-home einer der ersten großen Anbieter mit einem umfassenden Wettangebot für den deutschsprachigen Raum im World Wide Web war, gibt es viele langjährige Wettspieler, die schon Erfahrung mit bet-at-home gemacht haben. Doch seit das Unternehmen von den beiden Österreichern Jochen Dickenger und Franz Omer gegründet wurde, hat sich nicht nur das Wettgeschäft im Internet insgesamt erheblich entwickelt, sondern auch bet-at-home.

Unsere Erfahrungen: die Stärken von bet-at-home

  • Schwerpunkt: Fußballwetten
  • Gute Wettquoten
  • 100 Euro Neukundenbonus (50 Prozent)
  • Code:Nicht notwendig
  • 1 Kunde bekommt immer 50 Euro gratis pro Tag

Bewertungen von bet-at-home

Sportwetten-Portfolio: Üppiges Angebot mit Fußball-Schwerpunkt

Auf der Homepage von bet-at-home wird angegeben, wie viele Wetten in den einzelnen Sportarten verfügbar sind. Dadurch ist es sehr einfach zu erkennen, dass Fußball mit Abstand die wichtigste Sportart ist. Das kann kaum verwundern, denn im deutschsprachigen Raum, dem Kerngebiet von bet-at-home, ist Fußball eindeutig die populärste Sportart. Aber auch weniger populäre Sportarten, zum Beispiel Rollhockey, Netzball oder auch Futsal sind im Portfolio vorhanden, wenn auch mit relativen kleinen Wettangeboten.

bet-at-home gibt an, täglich mehr als 10.000 Wetten anzubieten. Ein erheblicher Teil des Angebots besteht aus Livewetten. Auch bei den Livewetten dominiert der Fußball. Die Kunden haben meist die Möglichkeit, viele verschiedene Wetten bei den angebotenen Live-Ereignissen zu platzieren. Diese Vielfalt ist bemerkenswert und erklärt auch, warum im Netz viele Kunden über sehr positive bet-at-home Erfahrungen im Livewetten-Bereich berichten.

Usability der Plattform: Gute Leistung ohne besondere Auffälligkeiten

Die ersten Erfahrungen mit bet-at-home sind gleich sehr angenehm, denn die Plattform ist sinnvoll strukturiert. Die Inhalte sind durchdacht und die deutsche Übersetzung ist einwandfrei. Die gesamte Seite ist sehr freundlich und hell gestaltet. Mitunter sind ziemlich viele Klicks nötig, um eine bestimmte Wette zu finden. Nicht jede Detaillösung kann überzeugen. Insgesamt ist Usability aber gut und mit ein bisschen Gewöhnung gibt es keine ernsten Hindernisse auf der Seite.

Bei den Recherchen für den bet-at-home Testbericht machte vor allem die Filterfunktion einen sehr guten Eindruck. Wenn das Wettangebot in einer bestimmten Kategorie sehr groß ist, kann der Kunde mit wenigen Klicks dafür sorgen, dass die Anzeige auf die relevanten Wetten reduziert wird. Die Software funktioniert sehr gut und während des gesamten Tests ist es zu keinem Absturz gekommen. Die bet-at-home Erfahrung macht auch nach ein paar Stunden noch Spaß.

Bonusangebote: Interessanter Neukundenbonus und ein Highlight für alle Kunden

Der Neukundenbonus beträgt maximal 100 Euro. Die erste Einzahlung wird mit 50 Prozent Bonus belohnt. Die Bonusbedingungen sehen vor, dass der Kunde den Betrag mindestens 4 Mal setzen muss. Gezählt werden nur Wetten, bei denen die Quote wenigstens 1,7 beträgt. Die Bonusbedingungen sind recht umständlich formuliert und es gibt noch einige kleine Haken, so dass jeder Neukunde gut beraten ist, die aktuellen Bonusbedingungen noch vor der ersten Einzahlung genau zu überprüfen.

Ein sehr schönes Highlight, von dem jeder Kunde bei bet-at-home profitieren kann, ist die 50-Euro-Aktion: An jedem Tag wird ein Spieler ausgelost, der 24 Stunden Zeit hat, einen Betrag von 50 Euro zu kassieren. Löst der Gewinner den Betrag nicht ein, bleibt er stehen. Am nächsten Tag wird dann die Summe um 50 Euro erhöht. Teilweise kommen Beträge im vierstelligen Bereich zu Stande, so dass es sich durchaus für Bestandskunden lohnt, die 50-Euro-Aktion im Auge zu behalten.

Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten: Einzahlung sogar ohne Konto oder Kreditkarte möglich

bet-at-home hat mit Western Union eine Zahlungsmethode im Portfolio, die auch eine Bareinzahlung ermöglicht. Ansonsten sind die üblichen Zahlungsarten in einer großen Auswahl vorhanden. Seit kurzem ist auch bei bet-at-home eine Zahlung mit PayPal möglich.

  • PayPal
  • VISA Karte
  • MasterCard
  • Paysafecard
  • Giropay
  • eps Online-Überweisung
  • Western Union
  • Skrill
  • SOFORT Überweisung
  • Banküberweisung
  • Ukash
  • Paybox
  • Neteller

Österreichische Kunden profitieren davon, dass auch die eps Online-Überweisung angeboten wird. Die Mindesteinzahlbeträge sind relativ moderat, so dass die ersten bet-at-home Erfahrungen auch mit einem kleinen Betrag möglich sind. Teilweise werden allerdings recht hohe Gebühren verlangt.

Support: Keine kostenfreie Hotline verfügbar

Der Support ist nicht schlecht. Am Telefon sind die Mitarbeiter durchaus bemüht, ein Problem schnell zu klären. Wenn ein Kunde allerdings nicht nur eine schnelle, sondern auch eine kostenlose Lösung benötigt, bleibt nur der Live-Chat. Eine kostenfreie Telefonnummer steht den Kunden leider nicht zur Verfügung. Deutschsprachige Kunden bekommen auf allen Ebenen einen ordentlichen Support in deutscher Sprache.

Auch der E-Mail-Support hat eine gute Qualität. Allerdings kann es auch einmal 24 Stunden dauern, bis eine schriftliche Antwort vorliegt. Das ist bei dringenden Problemen deutlich zu lange. Leider dauerte es bei den Recherchearbeiten für den bet-at-home Testbericht bis zu 20 Minuten, bis ein Mitarbeiter im Live-Chat antwortete.

Wettsteuer: Wetteinsätze werden versteuert

bet-at-home berechnet bei jedem Wetteinsatz die in Deutschland vorgeschriebene Wettsteuer von 5 Prozent. Dadurch sinkt de facto der Wetteinsatz und der mögliche Gewinn. Das ist für Kunden, die ihre erste bet-at-home Erfahrung machen, eventuell etwas ungewohnt, da die meisten Anbieter die Gewinne besteuern.

Fazit: Guter Wettanbieter mit Verbesserungspotential

bet-at-home hat sich seinen guten Ruf vor allem mit dem sehr guten Fußballwetten-Portfolio verschafft. Die Usability ist in Ordnung, ohne allerdings überragend zu sein. Die Plattform lässt sich gut handhaben und mit ein bisschen Erfahrung lassen sich die teilweise vorhandenen Design-Unebenheiten meistern. Ein klarer Negativpunkt ist allerdings die fehlende kostenlose Hotline. Erschwerend kommt hinzu, dass beim Test die Erfahrungen mit dem Live-Chat nicht gerade Begeisterungsstürme ausgelöst haben.

Der Neukundenbonus ist durchaus attraktiv, aber die komplizierten Bonusbedingungen sollten unbedingt vereinfacht werden. Bei aller Kritik soll aber zum Schluss nicht verschwiegen werden, dass die Erfahrungen beim Test unter dem Strich durchaus positiv waren. Das vorhandene Verbesserungspotential zeigt allerdings auch, dass bet-at-home sich anstrengen muss, um auch in Zukunft seine großen Kundenstamm zu behalten. Die Konkurrenz schläft nicht. Gesamtbewertung: 36 Fuchsschwänze

Bewertungen von bet-at-home


Suche